Notice: Undefined variable: is_landing_page in /kunden/377853_88074/cms/redaxo/include/addons/mp_statistic/functions/function_extensions_frontend.inc.php on line 109

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/377853_88074/cms/redaxo/include/addons/mp_statistic/functions/function_extensions_frontend.inc.php:109) in /kunden/377853_88074/cms/redaxo/include/functions/function_rex_client_cache.inc.php on line 134

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/377853_88074/cms/redaxo/include/addons/mp_statistic/functions/function_extensions_frontend.inc.php:109) in /kunden/377853_88074/cms/redaxo/include/functions/function_rex_client_cache.inc.php on line 188

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/377853_88074/cms/redaxo/include/addons/mp_statistic/functions/function_extensions_frontend.inc.php:109) in /kunden/377853_88074/cms/redaxo/include/functions/function_rex_client_cache.inc.php on line 215

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/377853_88074/cms/redaxo/include/addons/mp_statistic/functions/function_extensions_frontend.inc.php:109) in /kunden/377853_88074/cms/redaxo/include/functions/function_rex_client_cache.inc.php on line 168
GUTACHTEN - Wertermittlung - Wertermittlung - GUTACHTEN - ib-konkret

GUTACHTEN - Wertermittlung

Für die Bewertung von Fertigungsmaschinen, Werkzeugmaschinen und industriellen Anlagen gibt es keine rechtsgültigen Vorgaben und Richtlinien. Wir orientieren uns bei der Wertermittlung an den Leitsätzen für die Bewertung von Maschinen, die durch das Institut für Sachverständigenwesen herausgegeben wurden. Einige Bewertungskriterien haben wir auf die Besonderheiten unseres Fachgebietes angepasst bzw. erweitert. Dadurch erreichen wir realisitische Werte, die wir laufend durch Beobachtung des Maschinenmarktes und Pflege unseres Branchennetzwerkes überprüfen. An dieser Stelle möchten wir kurz unsere Vorgehensweise bei der Wertermittlung aufzeigen.

Zweck der Wertermittlung

Folgende Werte können wir in unseren Gutachten ausweisen:

Verkehrswert ist der Betrag, der durch eine Veräußerung der Maschine/Anlage zu erzielen wäre. Dabei sind alle Umstände, die den Preis beeinflussen, zu berücksichtigen (oft als “Gemeiner Wert” bezeichnet).

Technischer Zeitwert ist der Wert einer Maschine/Anlage unter Berücksichtigung von Alter, Betriebszustand, Abnutzung und Instandhaltung, Verwendung, Einsatz sowie der durchschnittlichen technischen Lebens- und Nutzungsdauer.

Neuwert ist der Betrag, der für eine Maschine/Anlage zum Bewertungsstichtag in fabrikneuem Zustand zu bezahlen wäre. Dieser Wert ist nicht mit dem Anschaffungswert zu verwechseln.

Fortführungswert ist der Wert einer Maschine/Anlage die am Aufstellort verbleibt und dort in Zukunft unter bestehenden Rahmenbedingungen weiterbetrieben wird (z.B. Unternehmensnachfolge, Unternehmensverkauf).

Beleihungswert ist ein bankspezifischer Wert und stellt eine Wertprognose dar (z.B. Kreditabsicherung).

Wiederbeschaffungswert ist der Betrag, der üblicherweise aufgewendet werden muss, um eine gleichartige und gleichwertige Maschine/Anlage unter Berücksichtigung des jeweils relevanten Marktes zu erwerben.

Versicherungswert ist in den Versicherungsbedingungen des Versicheres definiert und Vertragsbestandteil (z.B. Sachversicherung zum Neuwert oder Zeitwert, Haftpflichtversicherung zum Wiederbeschaffungswert).

Schrottwert ist der Wert, der sich bei Veräußerung einer nicht mehr reparaturwürdigen Maschine/Anlage am Ende der Nutzungsdauer unter Berücksichtigung möglicher Ausbau-, Abbruch- und Entsorgungskosten ergeben könnte.


Vorgehensweise bei der Wertermittlung

Je nach Zweck werden unterschiedliche Faktoren in die Wertermittlung mit einbezogen.

Die Nutzungsdauer bestimmen wir über die Betriebsstunden der Maschine. Die technische Lebensdauer gibt Aufschluss über das Alter der Maschine. Die Istwerte werden über die durchschnittlichen betriebsgewöhnlichen technischen Lebens- und Nutzungsdauern der Maschine abgetragen. Für die Angabe der durchschnittlichen betriebsgewöhnlichen technischen Lebens- und Nutzungsdauern nutzen wir eine eigene Datenbank, die sich an der Technologiegliederung des Verein deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW e.V.) orientiert. Die darin gelisteten Daten beruhen auf unseren Erfahrungen, sowie der regelmäßigen Abstimmung mit Maschinenherstellern. In dieser Datenbank pflegen wir zudem den Restwert von Maschinen nach Ablauf der durchschnittlichen betriebsgewöhnlichen technischen Lebens- und Nutzungsdauer.

Um den Wert einer Maschine zu bestimmen, ist es notwendig den Zeitwertfaktor zu errechnen. Für die Bewertung von Maschinen oder Anlagen hat sich die arthmetisch-degressive Abwertung als geeignet bewährt, da sie dem Wertverlust am besten gerecht wird (vgl. IfS-Leitsätze für die Bewertung von Maschinen). Falls der Neuwert nicht ermittelt werden kann, muss dieser über den Anschaffungswert bestimmt werden. Hierzu nutzen wir den Erzeugerpreisindex des statistischen Bundesamt für die zu bewertende Produktgruppe.

Als zentrale Aufgabe bei einem Ortstermin sehen wir die Bestimmung des Gebrauchswertfaktors. Hierbei werden der Zustand der Maschine, das zur Maschine gehörende Zubehör, durchgeführte Reparaturen und Überholungen beurteilt. Besonders wichtig ist die Beurteilung der Arbeitsqualität. Aktuelle Goemetriemessprotokolle, Messprotokolle zuletzt gefertigter Werkstücke oder SPC-Auswertungen ziehen wir zur Beurteilung heran.

Zuletzt bestimmen wir den Marktfaktor, der eine Aussage über die Nachfrage der Maschine am Markt machen kann. Hierzu betrachten wir die Branche des Maschinenbetreibers. Dazu dient der Produktionsindex für das verarbeitende Gewerbe, sowie aktuelle Wirtschafts- und Aktiennachrichten.

Die genannten Faktoren dienen uns zur Ermittlung des Wertes einer Maschine oder Anlage und werden in jedem Gutachten nachvollziehbar dokumentiert.